Elternnachmittag der Bärenklasse

Am 18. Februar war es soweit –  Elternnachmittag in der Bärenklasse.

Nachdem wir 4 Wochen zuvor an dem Thema:  Bären, der Braunbär und der Eisbär im Vergleich, gearbeitet hatten, wollten wir den Eltern etwas von unserer Arbeit zeigen:

– den Film über den Eisbär, dazu hatten wir unseren Computerraum zum Kino umgeräumt. Mit Eintrittskarten und nummerierten Sitzplätzen

– viele gute Wissenssätze im Vortrag über Eisbär und Braunbär

– ein Gedicht über viele verschiedene Bären

– ein umgedichtetes Lied „Ich lieb die Bären …“ mit Instrumentalbegleitung

– ein Quiz – Lüge oder Wahrheit- für die Eltern zum Bärenthema

Das alles hat Spaß gemacht und besonders schön war, dass so viele Eltern unsere Einladung angenommen haben, zu uns in die Schule gekommen sind und alles mitgemacht haben.

Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Die Bären der Schule Am Wall

Fadengrafik

Unsere Elternbeiratsvorsitzende Eva-Maria Simon bot interessierten Kindern einen Fadengrafik-Workshop an einem Mittwochnachmittag von 12-15 Uhr an. Die Kinder hatten großen Spaß und die Ergebnisse können sich sehen lassen!!

Vielen Dank, Eva!

Impressionen aus dem Ganztag

Im Ganztag der Schule Am Wall werden täglich bis zu 200 Kinder betreut. Insgesamt 14 Erzieher/innen und Hortmitarbeiter/innen kümmern sich um das Wohl der Kinder. Der Hort und die Schule übernehmen die Betreuung der Kinder gemeinsam.

Verschiedene Themenräume stehen den Kinder im Ganztagsangebot zur Verfügung. Zusätzlich gibt es viele Förder- und Forderangebote.

 

Ganztagsbolzer

Jeden Mittwochnachmittag wird bei uns im Ganztag Fußball gespielt. Diesen Mittwoch in der Halle, sonst auf dem Bolzplatz. Jedes Kind ist eingeladen mitzuspielen. Begleitet werden die Fußballer auf dem Bolzplatz von Dave (Ganztagsbolzer). Er unterstützt die Kinder das Erlernte aus dem Konzept der Ganztagsbolzer umzusetzen. Alle 2-3 Monate findet ein Spiel gegen die Unterneustädter Schule statt. Wir freuen uns auf das nächste Spiel!

 

Nikolausfeier im Hort

Am 5. Dezember 2018 wurde im Hort eine Nikolaus-Feier veranstaltet. Die Hort-Mitarbeiter führten das Stück „Rumpelstilzchen“ auf. Die Kinder hatten großen Spaß ihre Betreuungspersonen mal in ganz anderen Rollen zu erleben 🙂 und freuten sich über über den Nikolaus!

Winterfest am 10.12.2018

 

Liebe Eltern,

am 10.12.2018 wird ab 16:30 Uhr das Winterfest der Schule Am Wall stattfinden. Um die Organisatoren etwas zu unterstützen, möchten wir dieses Jahr innerhalb der Elternschaft ein Fingerfoot-Buffet bereitstellen. Um eine große Vielfalt zu ermöglichen, sind alle Eltern recht herzlich eingeladen, etwas für unser Buffet mitzubringen. Damit wir nach dem Fest nicht mehr abspülen müssen und auch nicht unnötig Plastikmüll verursachen, sollen es Speisen sein, die man ohne Teller und Besteck essen kann (z.B. Weihnachtsplätzchen, Muffins, Obstspieße etc.).

page1image45307168

Außerdem könnt ihr euch gern beim Aufbau ab 14:30 Uhr beteiligen oder auch nach dem Fest beim Aufräumen helfen.

Bei Fragen und Anregungen erreicht ihr mich per E-Mail: Eva-Maria_12@gmx.de

Liebste Grüße

Eva-Maria Simon (Elternbeiratsvorsitzende der Schule Am Wall)

 

Kinderrechte-Filmfestival in Berlin

Kinderrechte-Filmfestival in Berlin

„Die Buddy-Gruppe aus dem letzten Schuljahr hat mit ihrem selbst gedrehten Film „Die Neue“ an dem Projekt „Mehr Platz für unsere Rechte“ teilgenommen und konnte in diesem Rahmen für zwei Tage nach Berlin fahren zum Kinderrechtefilmfestival am 20. November 2018. Esma, Minerva, Sharvella, Onur und Richie sind schon an weiterführenden Schulen und haben für diese Reise glücklicherweise schulfrei bekommen. Gemeinsam mit den Buddys Ahmed, Fiona, Jessica, Luisa, Narin und Tara aus Jahrgang Vier und Frau Betty und Ina von der Roten Rübe verbrachten sie zwei sehr erlebnisreiche Tage in Berlin. Viele spannende Eindrücke wurden gesammelt: Zum Beispiel im Doppeldeckerbus um die Siegessäule fahren, die großen bekannten Bauwerke in Echt sehen (Bundestag, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom und die Gedenkstätte Berliner Mauer). Am zweiten Tag wurde der Film „Die Neue“ zusammen mit acht weiteren Kinderrechte-Filmen auf einer großen Leinwand im Kino Friedrichshain gezeigt. Der Film bekam viel Applaus und Jubel. Auf der Bühne gab die Jury noch eine sehr schöne Rückmeldung zu dem Film und überreichte ein Geschenk. Dieses Geschenk und ein paar Fotos sind in dem Glaskasten unserer Schule neben dem orangenen Raum zu sehen. Alle Beteiligten wünschen sich, nochmal einen Film drehen zu dürfen. Es war ein großartiges Erlebnis für alle.

Der Film ist bei YouTube zu sehen: „Kinderrechtefilmfest Schule Am Wall.“