Elternnachmittag der Bärenklasse

Am 18. Februar war es soweit –  Elternnachmittag in der Bärenklasse.

Nachdem wir 4 Wochen zuvor an dem Thema:  Bären, der Braunbär und der Eisbär im Vergleich, gearbeitet hatten, wollten wir den Eltern etwas von unserer Arbeit zeigen:

– den Film über den Eisbär, dazu hatten wir unseren Computerraum zum Kino umgeräumt. Mit Eintrittskarten und nummerierten Sitzplätzen

– viele gute Wissenssätze im Vortrag über Eisbär und Braunbär

– ein Gedicht über viele verschiedene Bären

– ein umgedichtetes Lied „Ich lieb die Bären …“ mit Instrumentalbegleitung

– ein Quiz – Lüge oder Wahrheit- für die Eltern zum Bärenthema

Das alles hat Spaß gemacht und besonders schön war, dass so viele Eltern unsere Einladung angenommen haben, zu uns in die Schule gekommen sind und alles mitgemacht haben.

Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Die Bären der Schule Am Wall

Ganztagsbolzer

Jeden Mittwochnachmittag wird bei uns im Ganztag Fußball gespielt. Diesen Mittwoch in der Halle, sonst auf dem Bolzplatz. Jedes Kind ist eingeladen mitzuspielen. Begleitet werden die Fußballer auf dem Bolzplatz von Dave (Ganztagsbolzer). Er unterstützt die Kinder das Erlernte aus dem Konzept der Ganztagsbolzer umzusetzen. Alle 2-3 Monate findet ein Spiel gegen die Unterneustädter Schule statt. Wir freuen uns auf das nächste Spiel!

 

Kinderrechte-Filmfestival in Berlin

Kinderrechte-Filmfestival in Berlin

„Die Buddy-Gruppe aus dem letzten Schuljahr hat mit ihrem selbst gedrehten Film „Die Neue“ an dem Projekt „Mehr Platz für unsere Rechte“ teilgenommen und konnte in diesem Rahmen für zwei Tage nach Berlin fahren zum Kinderrechtefilmfestival am 20. November 2018. Esma, Minerva, Sharvella, Onur und Richie sind schon an weiterführenden Schulen und haben für diese Reise glücklicherweise schulfrei bekommen. Gemeinsam mit den Buddys Ahmed, Fiona, Jessica, Luisa, Narin und Tara aus Jahrgang Vier und Frau Betty und Ina von der Roten Rübe verbrachten sie zwei sehr erlebnisreiche Tage in Berlin. Viele spannende Eindrücke wurden gesammelt: Zum Beispiel im Doppeldeckerbus um die Siegessäule fahren, die großen bekannten Bauwerke in Echt sehen (Bundestag, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom und die Gedenkstätte Berliner Mauer). Am zweiten Tag wurde der Film „Die Neue“ zusammen mit acht weiteren Kinderrechte-Filmen auf einer großen Leinwand im Kino Friedrichshain gezeigt. Der Film bekam viel Applaus und Jubel. Auf der Bühne gab die Jury noch eine sehr schöne Rückmeldung zu dem Film und überreichte ein Geschenk. Dieses Geschenk und ein paar Fotos sind in dem Glaskasten unserer Schule neben dem orangenen Raum zu sehen. Alle Beteiligten wünschen sich, nochmal einen Film drehen zu dürfen. Es war ein großartiges Erlebnis für alle.

Der Film ist bei YouTube zu sehen: „Kinderrechtefilmfest Schule Am Wall.“

Schule der Nachhaltigkeit

Im Frankfurter Römer erhielt unsere Schule die Auszeichnung „Schuljahr der Nachhaltigkeit“. Wir haben uns in den Klassen rund um die Themen Mülltrennung – Müllvermeidung – Müllverwertung und gesunde Ernährung beschäftigt. Die Lehrerinnen und Lehrer haben sich dazu intensiv fortgebildet und viele neue Impulse bekommen, wie wir nachhaltige Entwicklung in der Schule Am Wall in allen Bereichen umsetzen können.

 

Musikalische Grundschule

Am 14.09.2018 wurde unsere Schule für eine weitere Runde als Musikalische Grundschule zertifiziert. Die Auszeichnungsfeier fand in der Landesmusikakademie in Schlitz statt. Nun gilt also bis zum Ende des Schuljahres 2021/22 weiterhin unser Motto: Mehr Musik von mehr Lehrern in mehr Fächern zu mehr Gelegenheiten!!!!

Umweltschule

Auch in diesem Schuljahr wurde unsere Schule als „Umweltschule – Lernen  und Handeln für unsere Zukunft“ ausgezeichnet. Frau Deworetzki und Frau Zeybek haben an der Auszeichnungsveranstaltung in Fritzlar teilgenommen. Die Urkunde und das Zertifikat wurden von Frau Dr. Tappeser (Staatssekretärin im Umweltministerium) und Frau Graw (Wassererlebnishaus Fuldatal) überreicht.

Der große inklusive Sportabzeichen-Tag

Am 31.08.18 nahm ein Großteil unserer 3. Klässler am „Sportabzeichen-Tag“ auf der Hessenkampfbahn teil. Das Angebot richtete sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Neben den klassischen Disziplinen Laufen, Springen und Werfen hatten die Kinder auch Gelegenheit, inklusive Sportarten auszuprobieren. Es gab einen Rollstuhl-Slalom und beim Klingelfußball konnten die Kinder probieren wie es ist, blind Fußball zu spielen. Außerdem gab es noch eine Kletterwand und eine Baseballstation. Die Kinder waren mit viel Spaß und Einsatz dabei. Am Ende konnte sich jeder noch mit einer Bratwurst und einem Getränk stärken, bevor wir, wie alle fanden, viel zu schnell wieder zur Schule zurück mussten. Jedes Kind wurde außerdem noch mit einer Urkunde und einer Medaille belohnt.

Einschulung 2018

Am 7. August 2018 feierten wir die Einschulung unserer neuen Erstklässler. Die Bären führten das Theaterstück „Winnie will woanders schlafen“ auf. Im Anschluss wurden die Schulanfänger in ihre Klassen aufgerufen und erlebten ihre erste Schulstunde, während die Eltern im Elterncafé bei Kaffee und Kuchen warteten.

„Mehr Platz für unsere Rechte!“

In Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk haben alle Schüler sich an einem Projekt zum Thema Kinderrechte beteiligt. Jede Klasse hat im Rahmen des Klassenrates die Kinderrechte ausgewählt, die ihnen am wichtigsten sind. Auf Platz Nummer eins: Das Kinderrecht auf Sport, Spiel und Freizeit!

Zahlreiche Kinder haben sich im Nachmittagsbereich daran beteiligt Stühle zu gestalten zum Thema Kinderrechte.

Beim Gestalten…

Dabei sind zehn ganz unterschiedliche Stühle entstanden.

Die Kinderrechte-Stühle stehen zur Abstimmung bereit

Alle Schüler haben abgestimmt welcher dieser Stühle nach Berlin geschickt werden soll.

Der Gewinner-Stuhl!!

Am 30.9. wird dieser Stuhl dann zusammen mit anderen im Rahmen einer Ausstellung zum Weltkindertag in Berlin ausgestellt. (Text: Ina König)

 

Die Bienen und Luchse erleben die „Sinnesgänge“

Die Bienen und Luchse durften die „Sinnesgänge“ / Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne in der Ziegelei Oberkaufungen erleben:

Sehen – Fühlen – Hören – Riechen,- das alles konnten die Kinder der Bienen- und Luchse-Klasse in den „Sinnesgängen“ hautnah erleben.

Wir haben viel ausprobiert und kleine Experimente durchgeführt.