Unser Schulhof

Hallo liebe Kinder,

schaut mal, so sieht unser Schulhof im Moment aus:

Der Bolzplatz wird gerade neu gemacht in eurer Wunsch-Farbe “Regenbogenblau”.

Weitere Fotos folgen 🙂 …

Nordhessische Kindermusiktage

Die Musikklasse „Erdmännchen“ hat an den Nordhessischen Kindermusiktagen teilgenommen. Wir haben sechs Wochen viel über den berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven gelernt. Dabei haben wir berühmte Kompositionen von ihm kennen gelernt, eine Zeitleiste von 1770 bis heute angelegt und vieles mehr. Vor allem haben wir aber zusammen mit Frau Knorr ein Schattenspiel zum Streichquartett op. 130 entwickelt. Dieses wurde am 28. Februar dann zusammen mit dem berühmten Vogler Quartett in der Heinrich-Schütz-Schule aufgeführt

 

 

Der Drusel-Lehrpfad

Die Draußenschulklassen nehmen an einem Projekt der Uni Kassel teil. Es geht hierbei um die Erprobung des Drusel-Lernpfades.
Die Füchse waren am Montag dort.
Am Forsthaus am Ehlener Kreuz startet der Drusel-Lernpfad.
Zu Beginn mussten die Füchse die Drusel-Quelle erst einmal finden. Dabei lernten sie verschiedene Arten von Quellen kennen. Nachdem wir die  Drusel ein Stück begleitet haben (sie ist immerhin 12,5km lang, fließt durch ganz Kassel und mündet am Rondel in die Fulda) erkundeten wir noch das Ökosystem an der Lernstation 3.
Es war sehr schön und wir bedanken uns ganz herzlich bei Lisa und Lisa, den beiden Studentinnen (mit gleichem Namen), dass sie uns begleitet haben und ein wirklich tolles Handbuch gestaltet haben!

Draußenschule – “Rund um den Fluss” mit Christof Kalden

Die Adlerklasse beschäftigte sich in den letzten Wochen unter Anleitung von Christof Kalden mit dem Thema “Fluss”. Wir formten gemeinsam einen Fluss aus Ton mit allem, was es im, am und auf dem Fluss zu entdecken gibt. Wir raspelten und feilten einen Speckstein zum runden Flussstein. Besonders stolz sind wir auf unsere selbstgebauten Flöße aus Bambusholz.

Elternnachmittag der Bärenklasse

Am 18. Februar war es soweit –  Elternnachmittag in der Bärenklasse.

Nachdem wir 4 Wochen zuvor an dem Thema:  Bären, der Braunbär und der Eisbär im Vergleich, gearbeitet hatten, wollten wir den Eltern etwas von unserer Arbeit zeigen:

– den Film über den Eisbär, dazu hatten wir unseren Computerraum zum Kino umgeräumt. Mit Eintrittskarten und nummerierten Sitzplätzen

– viele gute Wissenssätze im Vortrag über Eisbär und Braunbär

– ein Gedicht über viele verschiedene Bären

– ein umgedichtetes Lied “Ich lieb die Bären …” mit Instrumentalbegleitung

– ein Quiz – Lüge oder Wahrheit- für die Eltern zum Bärenthema

Das alles hat Spaß gemacht und besonders schön war, dass so viele Eltern unsere Einladung angenommen haben, zu uns in die Schule gekommen sind und alles mitgemacht haben.

Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Die Bären der Schule Am Wall

Ganztagsbolzer

Jeden Mittwochnachmittag wird bei uns im Ganztag Fußball gespielt. Diesen Mittwoch in der Halle, sonst auf dem Bolzplatz. Jedes Kind ist eingeladen mitzuspielen. Begleitet werden die Fußballer auf dem Bolzplatz von Dave (Ganztagsbolzer). Er unterstützt die Kinder das Erlernte aus dem Konzept der Ganztagsbolzer umzusetzen. Alle 2-3 Monate findet ein Spiel gegen die Unterneustädter Schule statt. Wir freuen uns auf das nächste Spiel!

 

Kinderrechte-Filmfestival in Berlin

Kinderrechte-Filmfestival in Berlin

“Die Buddy-Gruppe aus dem letzten Schuljahr hat mit ihrem selbst gedrehten Film “Die Neue” an dem Projekt “Mehr Platz für unsere Rechte” teilgenommen und konnte in diesem Rahmen für zwei Tage nach Berlin fahren zum Kinderrechtefilmfestival am 20. November 2018. Esma, Minerva, Sharvella, Onur und Richie sind schon an weiterführenden Schulen und haben für diese Reise glücklicherweise schulfrei bekommen. Gemeinsam mit den Buddys Ahmed, Fiona, Jessica, Luisa, Narin und Tara aus Jahrgang Vier und Frau Betty und Ina von der Roten Rübe verbrachten sie zwei sehr erlebnisreiche Tage in Berlin. Viele spannende Eindrücke wurden gesammelt: Zum Beispiel im Doppeldeckerbus um die Siegessäule fahren, die großen bekannten Bauwerke in Echt sehen (Bundestag, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom und die Gedenkstätte Berliner Mauer). Am zweiten Tag wurde der Film “Die Neue” zusammen mit acht weiteren Kinderrechte-Filmen auf einer großen Leinwand im Kino Friedrichshain gezeigt. Der Film bekam viel Applaus und Jubel. Auf der Bühne gab die Jury noch eine sehr schöne Rückmeldung zu dem Film und überreichte ein Geschenk. Dieses Geschenk und ein paar Fotos sind in dem Glaskasten unserer Schule neben dem orangenen Raum zu sehen. Alle Beteiligten wünschen sich, nochmal einen Film drehen zu dürfen. Es war ein großartiges Erlebnis für alle.

Der Film ist bei YouTube zu sehen: “Kinderrechtefilmfest Schule Am Wall.”